25.-26. September 2018

Fachforum Bienen und Landwirtschaft – Auftakt

Das neue Fachforum der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA) mit dem Titel „Bienen und Landwirtschaft – Synergien erforschen, Lösungen entwickeln“ verfolgt das Ziel, die wissenschaftliche Basis für ein synergistisches Zusammenwirken von Bienen, Imkerei und Landwirtschaft zu verbessern. Zum einen sollen optimale Bedingungen für die Entwicklung von Honig- und Wildbienen geschaffen werden, zum anderen soll deren Bestäubungsleistung optimiert werden, was auch den landwirtschaftlichen Produktionssystemen zu Gute käme.

In dieser Veranstaltung sollen der Forschungsbedarf konkretisiert und Arbeitsgruppen zur Fertigstellung einer Strategie gebildet werden, die bei einer Veranstaltung im Frühjahr 2019 vorgestellt werden soll.

Wir laden alle Akteure, die in den Bereichen Bienenforschung und Landwirtschaft tätig sind, herzlich zur Auftaktveranstaltung des neuen Fachforums Bienen und Landwirtschaft am 25. und 26. September 2018 am Julius Kühn-Institut in Berlin ein.

Der Hauptveranstaltungsraum im 3. Stock ist leider zur Zeit der Veranstaltung nur über Treppen erreichbar.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Beitrag in Höhe von 10 € erhoben. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 100 begrenzt.

Programm

Dienstag, 25.9.2018
13:30 Uhr Einleitung

  • Begrüßung, Setting the Stage
    Prof. Dr. Georg Backhaus
    Präsident des Julius Kühn-Instituts
  • Grußwort der Landwirtschaftsministerin (Videobotschaft)
    Bundesministerin Julia Klöckner
    Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung
  • Bienen und Landwirtschaft – Synergien und Konflikte
    Dr. Jens Pistorius
    Institut für Bienenschutz, Julius Kühn-Institut
  • Warum ein Fachforum Bienen und Landwirtschaft?
    Prof. Dr. Dr. Ralf Einspanier
    Institut für Veterinär-Biochemie, Freie Universität Berlin
  • Bestäubung und praktische Landwirtschaft
    Doreen Riske
    Agrar GbR Groß Kiesow
15:00 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr Perspektiven & Diskussion

  • Perspektiven der Imkerei
    Dr. Peter Rosenkranz
    in Vertretung von Dr. Werner von der Ohe
    Arbeitsgemeinschaft der Institute für Bienenforschung/
    Landesanstalt für Bienenkunde, Uni Hohenheim
  • Förderung von Bestäuberdiversität und Bestäubungsleistungen in Agrarlandschaften
    Prof. Dr. Ingolf Steffan-Dewenter
    Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie, Universität Würzburg
  • Mit nachhaltigem Pflanzenbau Bienen fördern
    Prof. Dr. Bernhard Carl Schäfer
    Spezieller Pflanzenbau/Pflanzenzüchtung, Fachhochschule Südwestfalen
  • Kurzstatements Stakeholder & Diskussion
    Moderation: Prof. Dr. Folkhard Isermeyer, Mitglied des DAFA-Vorstands/Präsident des Thünen-Instituts

    • Dr. Thomas Schneider, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
    • Dr. Rolf Forster, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
    • Steffen Pingen, Deutscher Bauernverband
    • Peter Maske, Deutscher Imkerbund
    • Manfred Hederer, Deutscher Berufs und Erwerbs Imker Bund
    • Petra van Dorsten, Deutscher Verband für Landschaftspflege
    • Dr. Corinna Hölzer, Stiftung für Mensch und Umwelt
ab 18:30 Uhr Get-Together mit Imbiss
   
Mittwoch, 26.9.2018
9:00 Uhr Workshops

  • Einführung: Was sind die Ziele und Wissenslücken und welche Forschungsansätze werden benötigt?
    Dr. Martin Köchy, Dr. Martin Erbs, Geschäftsstelle der Deutschen Agrarforschungsallianz
  • Parallele Workshops
    • Honigbienen in Agrarlandschaften
      Moderation: Dr. Ingrid Illies, Institut für Bienenkunde und Imkerei, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Veitshöchheim, und Sylvia Knopke, Pflanzenschutzdienst, LELF Brandenburg
    • Wildbienen in Agrarlandschaften
      Moderation: Prof. Dr. Jens Dauber, Thünen-Institut für Biodiversität, und Dr. Michael Glemnitz, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung
    • Honig- und Wildbienen im urbanen Raum
      Moderation: Monika Krahnstöver, Institut für Veterinär-Biochemie, Freie Universität Berlin, und Dr. Holger Beer, Forschungskoordinator Julius Kühn-Institut
      dazwischen kurze Kaffeepause [ca. 10:30 – 10:45 Uhr]
12:00 Uhr 
(bis 13:00 Uhr) 
Synthese und Ausblick

  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse aus den drei Sessions
    Moderation: Dr. Jens Pistorius, Institut für Bienenschutz, Julius Kühn-Institut
    Moderatorinnen und Moderatoren der drei Workshops
  • Zusammenfassung und Abschluss
    Prof. Dr. Hubert Wiggering, Sprecher des DAFA-Vorstands/Universität Potsdam

Veranstaltungsort

Julius Kühn-Institut (JKI) für Bienenschutz,
Königin-Luise-Straße 19
14195 Berlin

© Deutsche Agrarforschungsallianz